30. Oktober 2023

Stetig steigende Autopreise belasten Labors mit eigenem Fuhrpark

Michael Hauenstein Autor: Michael Hauenstein
Kategorie: Expresslogistik, Nachhaltigkeit

Wer ein neues oder gebrauchtes Auto kauft, bezahlt deutlich mehr als in den Jahren zuvor. Für Schweizer Medizinal Labore, welche einen internen Kurierdienst mit eigenen Fahrzeugen betreiben, nehmen die Transportkosten dadurch stark zu. Im folgenden Text erfahren Sie, warum Autos immer teurer werden und ob es für den Expresstransport von Laborproben Alternativen zum Strassentransport gibt.

 

Diverse Gründe für steigende Autopreise

Zu den Hauptgründen, warum Autos teurer werden, gehören die Chipknappheit, der Rohstoffmangel und der Ukrainekrieg. Gemäss AGVS (Auto Gewerbe Verband Schweiz) erreichten die Autopreise im Jahr 2022 gar Rekordwerte, und zwar über alle Fahrzeugsegmente und Treibstoffarten. Das knappe Angebot trieb die Preise für Neuwagen in die Höhe und es musste rund 8% mehr bezahlt werden im Vergleich zum 2021. Viele Käufer wichen auf den Occasionsmarkt aus, was zu Preissteigerungen für gebrauchte Autos von durchschnittlich 14% führte.

Autos werden immer teurer. Quelle Automobil Revue

Preise für Autos steigen weiter

Die Lieferschwierigkeiten von Microchips und Rohstoffen bleiben erhalten und verknappen das Angebot im Autosegment weiterhin. Auch in Zukunft ist deshalb mit weiteren Preissteigerungen über alle Treibstoffarten und Fahrzeugsegmente hinweg zu rechnen. Zu den steigenden Auto- und Benzinpreisen kommt die permanente Stauzunahme hinzu, welche Strassentransporte langsamer und teurer machen. Die Logistiker und Finanzabteilungen von Labors, welche sich einen eigenen Fuhrpark leisten, suchen nach Alternativen zum Strassentransport.

Transportzeit und – kosten senken mit swissconnect

Täglich werden bei unzähligen Arztpraxen und Spitälern Laborproben abgeholt und in die Labors gebracht. Die stetig steigenden Transportkosten, getrieben durch die hohen Preise für Neuwagen und Benzin sowie die Stauzunahme beschäftigt aktuell viele Labors in der Schweiz. Der Kurierdienst swissconnect bietet seit über 20 Jahren eine Lösung für die genannten Probleme rund um den Expresstransport. Das swissconnect-Transportsystem kombiniert das jeweils richtige Transportmittel (Velo, Zug, Auto) und senkt so die Zeit zwischen Probenentnahme und Befundübermittlung. Die langen Strecken legen die Laborproben im Zug zurück, was nicht nur schneller und ökologischer ist als ein Strassentransport, sondern auch preiswerter. Klicken Sie HIER und entdecken Sie, welche Labors bereits auf den schnellsten und nachhaltigsten Kurierdienst der Schweiz setzen.

Durch die clevere Kombination verschiedener Transportmittel sind ihre Expresslieferungen schneller am Ziel als auf dem herkömmlichen Transportweg
Michael Hauenstein
Suchen Sie einen Partner für den schnellen und ökologischen Transport von Laborproben in der ganzen Schweiz?

Kontaktieren Sie mich. Ob per Telefon, E-mail oder bei einem persönlichen Besuch – ich bin für Sie da.

Michael Hauenstein
Mitglied der Geschäftsleitung, Leiter Marketing & Verkauf
041 244 20 05
E-Mail